Der Anfang 1943
Gästebuch
Meine Lieblingsgerichte
Wetter
Seemannskneipen
Meine Schiffe
Feuerschiffe
Die Weserfähren
Die letzten Steamer
SS.Tanker Raman
SS. Eschersheim 1940
SS. Orestes RO 7
SS. Pallas 03.05.1945
Atlas Levante Linie
F. A. Vinnen & Co.
D. G. Neptun von A bis H.
D. G. Neptun Ajax
D. G. Neptun von I bis Z.
F. Busse & Co. KG
H. Bischoff & Co.
Seite 1 und weitere
Aus der Backskiste
Links
Forum
Impressum
 

Old Ships By David Morton 1886-1957

There is a memory stays upon old ships,
         A weightless cargo in the musty hold, --
Of bright lagoons and prow-caressing lips,
         Of stormy midnights, -- and a tale untold.
They have remembered islands in the dawn,
         And windy capes that tried their slender spars,
And tortuous channels where their keels have gone,
         And calm blue nights of stillness and the stars.

Ah, never think that ships forget a shore,
         Or bitter seas, or winds that made them wise;
There is a dream upon them, evermore; --
         And there be some who say that sunk ships rise
To seek familiar harbors in the night,
         Blowing in mists, their spectral sails like light.




Pallas River Duro

Gelöscht wegen Abmahnung der Buchhandlung Fuchs.                                                   Pallas

Pallas hier als Malaysian coaster Maritime No. 1, bt. 1955, gt. 498, in the strait of Malacca in mai 1988. Ein Jahr vor der Havarie.





Proteus 1961





Thetis

Gelöscht wegen Abmahnung der Buchhandlung Fuchs.                                                               Thetis 1961

Thetis unter Norwegen Flagge.





Nereus 1962

Nereus

Nereus





Levante 1962 1963

Levante

Levante Schuppen 14

Hoek van Holland, etwas vom Kurs abgekommen.

Zwei 9-Zylinder einfachwirkende Viertakt-Dieselmotoren                                              
Maschinenfabrik Augsburg-Nürnberg (MAN), Augsburg                               
3.600  PSe / 375 UpM                                                                                      
Untersetzungsgetriebe / 100 UpM                                                                                                    

Kapitän S.W. hatte lange Jahre das Sagen auf der Levante.
Wie fast alle Kapitäne der damaligen Zeit etwas schrullig, aber kein schlechter Kerl.

Levante Crew





Kurt Arlt 1963

Kurt Arlt Große Seen. Schleuse Sault SE. Marie

Kurt Arlt als Günther Schulte 1968 in Santander

Kurt Arlt als Günther Schulte auslaufend Valletta 1975 ??





Adler Werft 1960

Bremerhaven Columbusbahnhof, an der Strompier die Bremen.

Herr Klaus Stuthmann schreibt, der Passagierdampfer am Columbusbahnhof ist nicht die Bremen sondern die Berlin.
Danke.

Seebäderschiff Bremerhaven

Bremerhaven 1963

Bremerhaven am Weserbahnhof, im Vordergrund die Wanten vom Schulschiff Deutschland.

Bremerhaven die Brücke.




Hier als Viking Bordeuax

Im Dok einer polnischen Werft

Hier als Stella Maris noch in Fahrt.

Als Stella Maris, Auflieger in Piräus (Fast das Ende) Mitte der 80 ziger.

Hier im neuen Glanz als Madagascar
Ich habe mich gefreut. Meine alte Bremerhaven ist 45 Jahre alt.

IMO number: 5051365
Call Sign: UUAE
Flag: Ukrainia
Build: 1960
Gross tonnage: 3008
Ex name: BREMERHAVEN, STELLA MARIS II,

 VIKING BORDEAUX

owner: SHATIEK SHPG SA
Ship manager: OMIKS
Odessa,02.10.2005.

Main Lounge

Bremerhaven hier als Madagascar in Odessa.

Razzmatazz ex Bremerhaven verkauft nach Süd Africa.

Razzmatazz ex Bremerhaven

As Time Goes By.


Die letzte Stunde für die "Bremerhaven" hat geschlagen. Die Aufnahme zeigt die Bremerhaven am Strand von Alang (Indien)

Dies traurige Foto hat uns Herr Volker Knieß geschickt.



Alles hat ein Ende, auch meine gute alte Bremerhaven ist jetzt den Schneidbrennern der Inder in Alang zum Opfer gefallen. Klar, das ist der Lauf der Dinge, aber etwas traurig bin ich schon.
Text aus Durban:
We were then told that the Madagascar was sold in March 2007 and handed over on May 1, to another South African company "Razzmatazz Ocean Cruises" owned a Mr. Ian Powell. She was to be renamed MV Razzmatazz and was going to operate mini cruises from Durban as well as some extended cruises. However, the CEO of Razzmatazz Ocean Cruises Mr. Ian Powell encountered massive difficulties with the ships Belgium owners Shantiek and she remained laid up in Durban. Originally it had been planned for MV Razzmatazz to commence cruising in August, but these cruises were continually setback as further problems arose with Shantiek. Then finally it was announced that a special "Bird lovers" charter which had been pre-booked many months ago would depart on November 17 and that an arrangement had been reached with Shantiek. However, on November 13/14 the cruise was suddenly cancelled as Shantiek pulled out at the last minute and the ship was arrested due to depts. Unpaid by Shantiek and was finally sold at auction on Tuesday 15 April 2008. She was finally sold in September to Indian breakers at Alang to be broken up and she has now been demolished.
 Farewell to a fine little ship!






Erster Nachkriegsneubau für Krupp.   Als sich am 24. Oktober 1957 um 15:03 Uhr der Rumpf des 16.500 Tonnen tragenden jüngsten Neubaus der AG. "Weser" langsam in Bewegung setzte und in sein Element glitt, war man auf der Bremern Großwerft einmal ganz unter sich, denn der Frachter, der auf den Namen "Tilo von Wilmowsky" getauft wurde , ist für die "Krupp Seeschiffahrt Bremen" bestimmt. Direktor Schliephake begrüßte in Alfried Krupp von Bohlen und Halbach den Chef der Auftraggeberin und den Aufsichtsratsvorsitzenden der Werft. Für die Reederei die am 03. Februar 1956 in Bremen zum dritten Mal neu gegründet wurde, ist dieser 26 Neubau in ihrer über 80jährigen Geschichte der erste Neubau nach dem Kriege. Der Namensgeber war durch Krankheit verhindert, Seine Gattin Barbara Freifrau von Wilmowsky, eine Schwester von Bertha Krupp nahm den Taufakt vor.

Tilo von Wilmowsky Hoek van Holland. Nach See.

Tilo von Wilmowsky 1964

Gelöscht wegen Abmahnung der Buchhandlung Fuchs.                                                          Tilo von Wilmowsky





































Tilo von Wilmowsky
in Narvik 1960.
Mit freundlichen Gruß Norbert Cambeis,
1958 und 1960 an Bord (Machine)
Danke Herr Cambeis.
www.institut-fuer-artenschutz.de

Noch einige Fotos die freundlicher Weise von Herrn Cambeis zur verfügung gestellt wurden

1960 Belle Island. Erz laden in Wabana. Newfoundland Labrador. Ein berüchtigtes schlecht Wetter Gebiet mit einem riesigen Tidenhub.

Tilo von Wilmowsky hier in Vigo Nordspanien.

1958 hat Herr Helmut Schreiber als Passagier mit der Tilo von Wilmowsky eine ca. drei wöchige Rundreise Bremerhaven Monrovia gemacht. Herr Schreiber Danke für die tollen Fotos.

Herr Schreiber als Rudergänge. Ein Schiff steuern ist ja Kinder leicht.

Vorschiff

Achterschiff

Monrovia Reede

Monrovia Reede

Helmut Schreiber

Erzpier Monrovia

Tilo von Wilmowsky

Tilo von Wilmowsky als Teodore AC für Pergamos Shipping Greek.
Das letzte Lebenszeichen?
Unbestätigt: Soll am 06.11.1973 in der Nordsee gesunken sein.

Theodore A. S. 1973 mit 28 Mann Besatzung in der Nordsee gesunken.

1971 "Theodore A. S."
Unimar Shipping Co. Ltd., Famagusta (CYP). 3. 11.1973 ab Narvik nach
Gijon mit 21139 tons Eisenerz, 4.11. letzte Nachricht über Radio Gijon,
seitdem mit 28 Personen verschollen. Seit 5.11. in Pos. 58.30 N 03.50 O
in eine schwere Wetterfront geraten. 15.11.1973 werden an der
dänischen Küste Wrackteile gefunden. Vermutet wird ein Verlust
während der schweren Stürme um den 5./6.11.1973.


Peter I got involved in this in 1990. I was at that time employed by the American oil company Phillips66 that operates the oilfield Ekofisk. We were contacted by the journalist Finn Strømberg in NRK( Norwegian Radio).   He said that in 1975 the Norwegian states sea mapping service had found a wreck at the seabed close to Ekofisk. He suspected that this could be the wreck of "Theodore" and need help to get this verified.    I was working as a subsea engineer and as a part of a ROV operation we sailed to the location and did an inspection of the wreck. We took photos of the propeller and rudder and later the wharf that built "Theodore" could confirm the identity of the vessel. The ROV took some of the cargo that consisted of iron pellets to surface and we sent those to the shipping company in Narvik that confirmed that it originated from them.   The bereaved was informed and some of them were taken to the location on board a boat and there was a kind of flower service.   Two years ago during testing of new ROV equipment we sailed back to the location and made a map based on multi beam echo sounder(MBE).   The position of the wreck is: E 522 909 N 6 268 196 These MBE snapshots shows the wreck on seabed:  As you can see it is upside down and there are small mountains of iron pellets on the seabed.   I started to search for facts and found your webpage that helped me a lot.   Anything more I can do for you?   Best regards Bjorn  




























Das in der Mitte durchgebrochene Wrack der Theodore A.S.








Gelöscht wegen Abmahnung der Buchhandlung Fuchs.                                                                
 Clemens Sartori vor der Verlängerung 1958.

Vor der Verlängerung.

Clemens Sartori 1965

Welland Canal Locks

Launched 8 December 1955 at Rendsburg by Nobiskrug Schiffbau Werft GmbH as hull no. 579 for Sartori & Berger, Kiel.  258' x 41'7" x 21'6.5;"  1988 gt, 1349 nt;  three 12-cylinder Henschel Diesels, 175mm x 210, powering electric motors geared to single screw.

Lengthened 1959:  285'4" x 42' x 16'3.75;"  2387 gt, 1629 nt.  Later *Piraeus* (1968).  Sank 26 March 1971 at 37.02N, 6.16.30E.

Shown October 1961 at Lake Calumet Harbor, Chicago, Illinois. USA.  When Sartori & Berger left its partnership in 1961 with A. Kirsten in the Hamburg Chicago Linie, it formed its own Great Lakes-Europe service, Michigan Ocean Line, in competition with Kirsten and Leo Adams, which had taken S & B's place in Hamburg Chicago, which became Kirsten Lea Linen.

Note the family and dog strolling along the wharf;  back then, there was no security whatsoever.  Times have changed.





Barbara
Meine Fahrzeit auf den beiden schwedischen Bulkern bleibt mir immer in guter Erinnerung. Die schwedische Regierung hat im Gegensatz der Deutschen viel für Ihre Seeleute überig. Das Bordklima und der Verdienst waren Spitze. Obwohl die Schweden sicher auch keine höheren Frachtraten bekommen haben.
Bei der Deutschen Seekasse musste ich um jeden Euro Rente kämpfen.
In Schweden dauerte das Rentenverfahren nur wenige Wochen.

Marianna ex Barbara





Svealand Datum unbekannt.

Svealand

Svealand 1965 1966 in Ballast.

Svealand in Antwerpen. Koils laden. Auf jeder Luke ein Kran.

Svealand beim Bau 1925 waren sie und ihr Schwesterschiff Amerikaland die Größten der Welt.

Svealand Antwerpen Stocatra

Svealand Rotterdam Waalhaven

Svealand Narvik





Gelöscht wegen Abmahnung der Buchhandlung Fuchs.                                                                 Vulkan 1966





Paula Büscher 1966





Gebina Kapitän Johann Schöning Haren/Ems.

Gebina
 Hier schon als Hendrik. Reederei Baum Nordenham.

Gebina
Hier als Jutta B. Reederei Horst Brey Stade.





Christa Thielemann auf der Bauwerft: Pattje  in Waterhuizen am Winschotener Diep in Nord Holland

Christa Thielemann

Christa Thielemann hier als Nadir 1

Christa Thielemann hier als Liv Kristin

als Greif

Christa Thielemann hier als New Wave

New Wave  immer mal bauliche Veränderungen, aber an den sieben Brückenfenster, ist die Christa Thielemann immer zu erkennen.

NEW WAVE (HND)
(Port of Lysekil summer 2000)
  Build 1966 at N.V. Scheepswerf "Waterhuizen" J. Pattje, Waterhuizen. # 278.
1966 - 1979: CHRISTA THIELEMANN; Herbert Thielemann (Braker Kustenschiffer G.m.b.H.), W. Gemany.
1979 - 1989: NADIR I; Klaus Mink K.G., Brake, W. Germany
1989 - 1991: NIXE; Reederei Klaus Mink K.G. m.s. "Nadir I", Antigua & Barbuda.
1991 - 1992: LIV-KRISTIN; Nordsjobulk A/S, Molde, Norway. (NIS-registered)
1992 - 1992: KATINKA; Unspecified Honduras owner.
1992 - 1996: GREIF; Naviera Soberana S.de R.L. (Per Krogsgaard Jensen), Honduras
1996 - 2004: NEW WAVE; Naviera Soberana S.de R.L., Honduras
2004 - 20??: WAVE; Naviera Soberana S.de R.L., Honduras

Christa Thielemann März 2006 wurde sie noch in der Strait of Istanbul gesehen.
Aus dem Namen New Wave wurde mit einem Schlag schwarzer Farbe Wave





Traude

Werft Zeichnungen der Traude

Luzia 1968





Helena Oldendorff Gearless Nr.1
1969

Helena Oldendorf Nr.2





Magdalena Oldendorff einlaufend Tillbury.

Magdalena Oldendorff
1969 - 1970


Magdalena Oldendorff

Magdalena Oldendorff
Fischereihafen Dock Seebeckwerft.
Brand durch Schweißarbeiten.



Magdalena Oldendorff als Stavfjord

Magdalena Oldendorff als Cemet Success

Cement Success
P.T. Indobaruna Bulk Transport, Jakarta-Indonesia






Haslach 1970

Haslach Themse einlaufend

Haslach als Haslach Bewa.





Julia 1971

Julia als Chezine

Julia als Sykron

Julia als Amavisti

Julia in Santander Reede. Lotse kommt an Bord.

Zweite Brücke oben im Schornstein. (Damals fuhr die Julia viel im Konvoi mit Eisbrechern im Finnischen Meerbusen.)

Julia als Rasha Moon
 Bosporus Northbound.


Julia fährt noch, als Lady M unter Sierra Leone Flagge Am 05 11.2007 in Constantza gesehen.





Leliegracht 1957        

Magu noch als Leliegracht

Magu meine Zeit.

Magu

Magu


Magu mit 230 Stander Schnittholz

Vespa 2

Anni

Anni

Anni ex Vespa ex  Magu ex Leligracht

Von Sport Tauchern geborgene Schiffsglocke.

                                            Leliegracht Magu
Benannt nach der Liliengracht in Amsterdam.
 Küstenmotorschiff          Gebaut 1956 bei der Schiffswerft Gebr. Müller in Foxhol Nord Holland unter der Baunummer 96       Am 12.11.1955 zu Wasser.  Am 17.01.56 abgeliefert       Für die Reederei Spliethoff Amsterdam        495 BRT. DWT. 835 Länge 57,83 X Breite 8,98 Tiefgang 3,28         Maschine 500 PS. 8 Cylinder Werkspoor Diesel 10 Knoten         Rufzeichen PFOE (Papa-Foxtrot-Oskar-Echo) IMO Nummer: 5205813       1966 Magu
Reederei Herbert Gudd & Bernhard Marx  Hamburg. Kapitän Herbert Gudd Hahnstraße 4 - 21737 Wischhafen Kapitän Herbert Gudd ist leider in 1986 verstorben.    Rufzeichen DGMA  (Delta-Golf-Mike-Alfa)          1972 Magu nach dem Tod des Kaufmanns Marx nur noch Gudd         1984 Vespa 2 an die Vespa 2 Navigation LTD. Valletta auf Malta verkauft. Im selben Jahr Juni 1984 Maschinenschaden. Schiff wird von Brighlingsea nach Busum geschleppt. Sollte abgewrackt werden, dann aber doch Reparatur. Anni 1986 Valletta Malta an Euromarine Shipping Ltd. Euromarine war die Versicherung der vorherigen Reederei. Das definitive Ende kommt am 01. August 1989, die Anni bestimmt für Ravenna von Piräus kommend sinkt nach Wassereinbruch um 2100 Uhr 22 Meilen vor Rimini auf der Position 44.13 N 13.03 O. Die Besatzung wurde gerettet. Auf dieser Position liegt sie immer noch als beliebtes Ziel von Sporttauchern.

1971 habe ich auf der Magu gefahren. Die Reisen gingen von Oulo Finnland mit 230 Stander Schnittholz nach Kings Lyn England. In der damaligen Zeit wurde noch jedes Brett einzeln im Schiff gepackt. Diese Arbeit wurde in Finnland überwiegend von Frauen erledigt. Dadurch hatten wir in den Häfen mindestens 14 Tage Liegezeit. Die Magu war ein schönes kleines Schiff. Solide und stabil. Auch beim manövrieren machte sie nie irgendwelche Schwierigkeiten. Die Besatzung bestand aus Kapitän, Steuermann, Koch, Zwei Maschinisten und zwei Matrosen. Die Fahrzeit in den Sommermonaten war schön. Im Herbst kamen dann die Stürme in der Nordsee. Ich habe mir dann ein Schiff mit Fahrtgebiet Südamerika gesucht.

                                                                             



Pauliturm 1972









Adolf Vinnen 1973

Mein letztes Schiff im Sinne von Seefahrtsbuch, Gesundheitskarte, und Musterrolle. Bei meinen folgenden Jobs, habe ich aber immer die Verbindung zur Seefahrt behalten.

Adolf Vinnen
Auf Reede Westküste Süd

Adolf Vinnen in EAL Charter





Abgemustert.
Adios, du alter schwarzer Kasten, verreck doch Zoll um Zoll mitsamt dem Alten, dem verhaßten, ich hab' die Schnauze voll.
Der Koch soll mit dem Schlangenfraß den Alten doch vergiften, doch sutje und mit Augenmaß, am liebsten in drei Schichten.
Den Rest, den säuer er noch an und würz' mit faulen Kressen, das soll im nächsten Hafen dann der Reeder selber fressen.
Den dreien wünsch' ich für den Rest, weil sie uns so geschunden, die Krätze und dazu die Pest für ewig und drei Stunden.
Ach Schiet, was soll's, jetzt will ich gehn, sag' kein "Lebwohl", bleib stumm, geh' hundert Schritte, bleib' dann stehn, schau ungewollt mich um.
Aber Peter! Was ist nur mit mir los! Mein Ärger flieht und schwindet, denn sieben Monat gleiches Los lernt lieben und verbindet.
"Verzeih", sag' ich und bin gerührt, "farewell, du alter Kasten, bist schuldlos dran, wie du geführt, und trägst wie wir die Lasten."
                                                    
                                               Ende.







 
Top